Berufsunfähigkeitsversicherung Vergleich 2020 in Österreich

Die Berufsunfähigkeitsversicherung Vergleich ist ein wichtiger Bestandteil bei Ihrer Wahl des richtigen Anbieter. In diesem Artikel erläutern wir alles rund um den Vergleich.

  • Über 300 Tarife im Vergleich
  • bis 500€ pro Jahr in Onlineberatung sparen
  • Hochspezialisierte Berater

Brauchen Sie wirklich eine Berufsunfähigkeitsversicherung? Viele Menschen in Österreich denken leider, dass der Staat schon für sie aufkommt, wenn sie ihrem Beruf nicht mehr nachgehen können.

Warum das nicht so ist und wer von einem Vergleich in der Berufsunfähigkeitsversicherung in Österreich profitieren kann, schauen wir uns in diesem Artikel an.

Das Wichtigste in Kürze

  • Achten Sie auf die Höhe der Rente, die Wartezeit bis zu Auszahlung und die Verweisbarkeit des Berufes.

  • Bei Selbstständigen, Freiberufler, Akademikern & gut verdienenden Angestellten sind die Prämienunterschiede im Vergleich am Höchsten.

  • Gesetzlich erhalten Sie durchschnittlich nur 1.100 € pro Monat und 60% der Anträge auf eine gesetzliche Berufsunfähigkeitspension werden bereits abgelehnt.

  • Jeder 4. Österreicher ist bereits von einer Berufsunfähigkeitsversicherung betroffen und 4 von 10 Fälle sind psychisch bedingt. Tendenz stark steigend!

  • Ohne unabhängige Beratung zur Berufsunfähigkeitsversicherung  ist man schnell verloren im „Klauseldschungel der private Vorsorge in Österreich.

So gehen Sie vor

👉 Die Berunfähigkeitsversicherung ist äußert rechtlich & komplex. Lassen Sie sich von uns in einer kostenlosen und unverbindlichen Onlineberatung gerne beraten.
👉 Berechnen Sie Ihre individuelle Einkommenslücke heute noch online.
👉 Beantworten Sie die Gesundheitsfragen im Antrag unbedingt wahrheitsgemäß und mithilfe Ihrer Behandlungsunterlagen.

Was leistet die gesetzliche Berufsunfähigkeitsversicherung?

Wer nicht mehr arbeiten kann, wird in Österreich natürlich nicht ganz alleine gelassen.

Liegt Berufsunfähigkeit vor, kann bei der Sozialkasse ein Antrag auf die sogenannte Arbeitsunfähigkeitsrente gestellt werden.

Ob diese jedoch zur Erfüllung des Lebensstandards reicht, hängt in erster Linie von der Dauer der Beitragszahlung ab. 

~ 0
war die gesetztliche BU-Pension in 2020.

Junge Arbeitnehmer, die noch nicht lange in die Sozialkassen eingezahlt haben, bekommen einen geringeren Anteil ihres Nettolohns ausgezahlt, als diejenigen, die schon lange berufstätig sind.

Grundsätzlich ist die Staffelung nach Beitragsjahren keine schlechte Idee, für junge Arbeitnehmer kann die Berufsunfähigkeit aber fatal werden.

Im Jahr 2015 betrug die durchschnittliche Berufsunfähigkeitsrente gerade einmal 1100 Euro.

Zur Fortführung eines selbstständigen und normalen Lebens ist diese Summe auf keinen Fall ausreichend.

Arbeitskraft absichern

Die Arbeitskraft ist der größte Vermögenswert in Ihrem Portfolio. Sichern Sie diesen Wert auf jeden Fall ab.

Finanzielle Vorsorge

Gerade bei laufenden Krediten sollten Sie finanziell Berufsunfähigkeiten absichern.

60 % der Anträge werden abgelehnt

Erschwerend kommt hinzu, dass die Berufsunfähigkeit nicht immer anerkannt wird.

Ganze 60 % alle Anträge werden von den Sozialkassen abgewiesen.

Der Hauptgrund für die Abweisung ist, dass die Arbeitsfähigkeit nicht ausreichend gemindert ist.

Laut Gesetz darf der Arbeitnehmer noch maximal 50 % der geforderten Tätigkeiten ausführen können.

Ist er zu mehr in der Lage, wird die Berufsunfähigkeit nicht anerkannt.

Ob der tatsächliche Beruf im Einzelfall noch ausgeführt werden kann oder nicht, spielt bei dieser Betrachtung keine Rolle.

Ihre Lösung: die private Berufsunfähigkeitsversicherung

Eine private Berufsunfähigkeitsversicherung Österreich kann Abhilfe schaffen

In den vorherigen Abschnitten haben wir dargelegt, dass die staatlichen Hilfen, wenn sie denn überhaupt genehmigt werden, für die meisten Menschen nicht ausreichend ist.

Um sich gegen das Risiko der Arbeitsunfähigkeit abzusichern, lohnt es sich daher eine private Berufsunfähigkeitsversicherung im Vergleich abzuschließen.

Hierbei handelt es sich um einen privaten Vertrag mit einem Versicherungsunternehmen, der durch monatliche Prämien finanziert wird.

Weitere Informationen und Details zur privaten Berufsunfähigkeitsversicherung Österreich Vergleich erhalten Sie in den folgenden Abschnitten.

Brauche ich eine private Berufsunfähigkeitsversicherung Österreich Vergleich?

Möglicherweise fragen Sie sich jetzt, ob eine private Berufsunfähigkeitsversicherung für Sie überhaupt notwendig ist.

Immerhin müssen sie jeden Monat teilweise nicht unerhebliche Beiträge bezahlen und wissen gar nicht, ob es jemals zu einem Leistungsfall kommt.

Gerade wenn Sie jung und gesund sind, könnten Sie annehmen, dass Sie von dem Thema ohnehin nie betroffen sein werden.

Die Realität sieht aber anders aus.

Schon heute ist etwa jeder vierte Arbeitnehmer, unabhängig von seinem Beruf, von einer Berufsunfähigkeit betroffen.

Fast 40 % der Versicherungsfälle entstehen durch psychische Probleme.

Sowohl die Tendenz der gesamten Versicherungsfälle, als auch der Anteil der psychisch bedingten Berufsunfähigkeiten, steigen seit Jahren an.

Gerade wenn sie noch jung und gesund sind, sollten sie daher eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen.

In diesen Fällen ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung im Vergleich PFLICHT!

  • Selbständige
  • Junge Akademiker
  • Familienernährer
  • Kreditabsicherung
  • Freiberufler (Ärzte, Steuerberater und Rechtsanwälte)

Für wen ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung Österreich Vergleich im Vergleich sinnvoll?

Leider ist es auch im heutigen digitalen Zeitalter noch so, dass viele Verträge bei der hauseigenen Bank abgeschlossen werden, ohne vorher verschiedene Angebote zu vergleichen.

Das bedeutet natürlich nicht automatisch, dass Sie einen schlechten Tarif bekommen.

Die Erfahrung zeigt aber, dass Vergleiche sich lohnen.

Die Tarifunterschiede für die gleichen Leistungen sind zwischen den verschiedenen Versicherern teilweise enorm.

Das hängt damit zusammen, dass jeder Versicherer sich auf bestimmte Berufsgruppen spezialisiert und diesen vergünstigte Tarife anbietet.

Diese vergünstigten Tarife müssen natürlich durch teurere Prämien in anderen Berufssparten kompensiert werden.

Diese Berufssparten sehen starke Unterschiede in den Prämie

  • Selbsständige
  • Freiberufler
  • Akademiker
  • gut verdienende Angestellte
  • Ärzte
  • Rechtsanwälte

Es spricht nichts dagegen, sich ein Angebot der Hausbank einzuholen.

Sie sollten aber nicht gleich unterschreiben, sondern vorher einen Vergleich anstellen oder sich von einem unabhängigen Makler wie uns beraten lassen.

Worauf sollte man beim Vergleich der Berufsunfähigkeitsversicherung Vergleich achten?

Beim Vergleichen verschiedener Tarife dürfen Sie sich aber nicht nur von den Zahlen leiten lassen.

Im Folgenden zeigen wir einige Aspekte auf, welche sie im Vergleich beachten sollten.

Ein ganz entscheidendes Qualitätsmerkmal einer Berufsunfähigkeitsversicherung Österreich Vergleich ist die Wartezeit.

Im günstigsten Fall bietet Ihnen eine Versicherung einen Wartezeitraum von sechs Monaten an, es können aber auch bis zu drei Jahre sein.

Der Wartezeitraum beschreibt die Länge der prognostizierten Berufsunfähigkeit bis es zu einer Auszahlung kommt.

Schreibt ein Arzt Sie sechs Monate berufsunfähig, bekommen Sie sofort ihre monatliche Leistung für den prognostizierten Zeitraum ausbezahlt.

Selbstverständlich wird die Rente weiter ausgezahlt, wenn Sie auch danach noch weiter berufsunfähig sind.

Bei einer Wartezeit von drei Jahren bekommen Sie Ihr Geld erst, wenn Sie für mindestens drei Jahre berufsunfähig geschrieben werden.

Im schlimmsten Fall müssen Sie also 3 Jahre warten, bis Sie rückwirkend Ihre monatlichen Zahlungen erhalten. Wenn möglich sollten Sie deshalb einen Vertrag mit möglichst kurzer Wartezeit abschließen.

Wenn Sie keinen Verweisungsverzicht in ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung haben, hat der Versicherer die Möglichkeit, Sie auf einen ähnlichen Beruf oder eine andere Ausbildung von Ihnen zu verweisen.

Können Sie in einem ähnlichen Beruf oder einem Ihrer früheren Berufe noch arbeiten, kann der Versicherer die Zahlung verweigern.

Ein Verzicht auf diese Verweisung ist in guten Berufsunfähigkeitsversicherungstarifen standardmäßig enthalten.

Um ideal abgesichert zu sein, muss die Höhe der Berufsunfähigkeitsversicherung Vergleich ausreichend sein.

Sie können eine niedrige Versicherungssumme wählen und diese als Ergänzung zur gesetzlichen Berufsunfähigkeitsversicherung Vergleich abschließen.

Wie oben besprochen, werden 60 % der Anträge in der gesetzlichen Berufsunfähigkeitsversicherung Österreich Vergleich abgelehnt.

Als Faustformel empfiehlt sich mindestens 50 % das derzeitigen Nettoverdienstes abzusichern, um von der gesetzlichen Versicherung unabhängig zu sein.

Wie hilfreich ist ein Vergleich zur Berufsunfähigkeitsversicherung?

Sie haben in den letzten Abschnitten möglicherweise gemerkt, dass der Vergleich der Berufsunfähigkeitsversicherer nicht ganz so einfach ist.

An dieser Stelle möchten wir Ihnen noch einmal klar machen, um welche Summen es hier geht.

~ 0 m€
verdient man im Laufe einer 40-jährigen Karriere

Ein durchschnittlicher Arbeitnehmer verdient etwa 3000 Euro monatlich.

Auf ein 40-jähriges Arbeitsleben gerechnet sind das fast 1,5 Millionen Euro Einkommen.

Wenn Sie einen Tarif mit langer Wartezeit oder einer Verweisungsmöglichkeit haben, kann Sie das Ihre Existenz kosten.

Wenn Sie drei Jahre Ihre Rechnungen nicht bezahlen, werden Sie ebenfalls alles verlieren.

Wenn Sie in dem verwiesenen Tätigkeitsfeld keinen Job finden ebenso.

Daher ist der Qualitätsvergleich in der Berufsunfähigkeitsversicherung Vergleich genauso wichtig wie der Preisvergleich.

Welche Anbieter der Berufsunfähigkeitsversicherung Vergleich sind im Vergleich?

Keine Sorge, Sie müssen nicht Alle Informationen selbst beschaffen.

Ratingagenturen vergleichen regelmäßig Unternehmen und Tarife und wählen die besten zu ihren Vergleichssiegern.

Im Jahr 2020 haben sich sechs Unternehmen besonders positiv hervorgetan.

  • Die Continentale Lebensversicherung AG,
  • die Nürnberger Versicherungen,
  • die HDI
  • die Dialog
  • und die Ergo Versicherung überzeugen,

neben ihren Tarifen, auch mit einer herausragenden Unternehmensstabilität und haben dafür von Franke und Bornberg eine Bestnote bekommen.

Außerdem haben die Allianz und die Dialog Versicherung gleich mit mehreren 5 Sterne Tarifen auf sich aufmerksam gemacht.

Das bedeutet nicht, dass Sie nicht auch außerhalb dieser sechs Unternehmen gute Tarife finden können.

Sie sollten Ihre Vergleiche aber zunächst auf diese Unternehmen beschränken oder einen Makler zu Rate ziehen.

Alle Testergebnisse finden Sie auf https://www.buversichern.at/berufsunfahigkeitsversicherung-test/

Fazit

Bei der Berufsunfähigkeitsversicherung gilt: Vergleichen lohnt sich.

Durch intelligente Vergleiche können Sie Ihre monatliche Prämie stark nach unten drücken. Preisunterschiede von bis zu 50 % sind in dieser Branche für die gleiche Leistung keine Seltenheit.

Viel wichtiger ist aber, dass Sie potenzielle Tarife ausgiebig auf ihre Qualität prüfen.

Ein einziger Fehler oder falscher Vertragsinhalt kann Sie im Zweifel Ihre Existenz kosten.

Es lohnt sich in jedem Fall einen Berater oder Makler hinzuzuziehen.

Auch wenn wir in diesem Artikel einige der wichtigsten Punkte vorgestellt haben, können wir in einem Beratungsgespräch deutlich besser auf Ihre individuellen Bedürfnisse eingehen.

Suchen Sie sich unbedingt einen Berater oder Makler, der mit möglichst vielen Gesellschaften zusammenarbeitet und Ihnen transparent eine breite Auswahl an Tarifen und Versicherungsprodukten gibt.

Die Berufsunfähigkeitsversicherung ist möglicherweise die wichtigste Versicherung, die Sie abschließen können.

Mit entsprechender Sorgfalt sollten Sie das Thema auch behandeln.